Vorab die Antworten zu den meistgestellten Fragen:

  • Eine Begleitperson unter der Geburt ist erlaubt, von uns sogar erwünscht

  • Familienzimmer sind möglich

  • Eine Gebärende darf bei neg. Corona-Test mit zunehmender Wehentätigkeit die Maske abnehmen.

  • Besuche von einer Person auf Station sind erlaubt, allerdings auf 1 Std täglich begrenzt

  • Geschwisterkinder dürfen zurzeit nicht auf Station

  • Unsere Kurse werden online angeboten

  • Infoabende fallen aus

WICHTIG

Ausführliche Informationen

Stand 06.04.2021
Aufnahme zur Geburt / ambulante Vorstellung zur Vorsorge oder bei Beschwerden

Wenn es zu einer stationären Aufnahme kommen sollte, bitten wir darum, Besuche bei der Schwangeren auf ein absolut notwendiges Minimum zu begrenzen. Generell ist Besuch durch mehrere Personen oder Kinder nicht erlaubt.

Geburt

- Bei einer stationären Aufnahme führen wir bei der werdenden Mutter einen Corona-Schnelltest durch, hier werden die Kosten übernommen. Bei der Begleitperson erheben wir eine Gebühr in Höhe von 22,00 €, die bitte in bar zu zahlen ist. Eine Quittung wird ausgestellt.  

- Ihr Partner/Ihre Partnerin oder eine enge Bezugsperson darf die werdende Mutter unter der Geburt begleiten.

- Ein Corona-Fragebogen muss ausgefüllt und bei der Aufnahme zur Geburt abgegeben werden. Bei Anhalt für eine Coronavirus- Infektion kann der/die Partner*in/die Bezugsperson leider nicht zur Geburt (oder nachher auf der Station) anwesend sein.

- Unter der Geburt erhalten Sie und Ihre Begleitperson eine einfache Atemschutzmaske.

Ihre Hebamme und der Arzt/die Ärztin werden diese ebenfalls tragen.

Sollte die Geburt voranschreiten, darf die Schwangere bei negativem Corona-Test die Maske abnehmen.

-Ein Herein- und Herauslaufen der Begleitperson aus dem Kreißsaal muss vermieden werden. Bitte denken Sie demnach an ausreichend Verpflegung.

Stationärer Aufenthalt nach der Geburt

- Familienzimmer sind zurzeit wieder möglich

- Die Wochenbettvisiten und Untersuchungen durch Hebammen und Ärzt*innen, sowie die Pflege finden selbstverständlich wie üblich statt.

- Die Besuchszeit durch nur eine Person ist auf eine Stunde täglich begrenzt. Diese Person muss sich am Haupteingang beim Pförtner namentlich anmelden. Bitte sprechen Sie sich mit den Stationsschwestern und der Bettnachbarin ab, um ein zu hohes Besuchsaufkommen zu vermeiden.

Wir wünschen Ihnen einen guten Aufenthalt bei uns. Wir werden alles in unserer Macht stehende tun, um diesen besonderen Moment der Geburt Ihres Kindes so angenehm, geborgen und sicher wie möglich zu gestalten.

Kurse (Geburtsvorbereitungs- und Rückbildungskurse)

Wir haben unser Kursprogramm kurzerhand umgestellt und geben die Kurse jetzt online. So können Sie bequem und sicher von zu Hause aus teilnehmen.

Vor Kursbeginn erhalten Sie von uns eine Mail mit allen Hinweisen, die Sie für einen guten Kursstart brauchen.

Regelmäßig findet in unserem Krankenhaus ein Infoabend für werdende Eltern statt.

In der Krankenpflegeschule am Krankenhaus
jeweils Donnertags
Beginn ist um 19:00 Uhr.

Wir möchten Sie und Ihren Partner umfassend informieren, dazu gehören

  • Vorstellung des Krankenhauses, der Hebammen und der Ärzt*innen
  • Informationen für werdende Eltern
  • Besichtigung des Kreißsaales
  • Besichtigung des Neugeborenenzimmers
  • Besichtigung der Wochenstation

Alternativ haben wir für Sie einen Film über unseren Kreißsaal erstellt. In diesem Video möchten wir Sie virtuell in unsere Räumlichkeiten einladen und Sie über den Kreißsaal informieren.

Wenn Sie ein persönliches Gespräch wünschen, vergeben wir gerne einen Termin in unserer Hebammensprechstunde. (05491-60 9033)

Wir werden Sie umgehend informieren, sobald unsere Infoabende wieder stattfinden können